4 Tipps zum Schutz Ihres Rasens vor Abfluss

 


4 Tipps zum Schutz Ihres Rasens vor Abfluss

Quelle: Pixabay.com

 

Ihr Rasen ist ein wichtiger Bestandteil Ihres Hauses. Es ist zwar kein Teil des physischen Gebäudes, in dem Sie wohnen, aber es ergänzt die Architektur des Hauses, vermittelt den Besuchern den ersten Eindruck und kann den Wert der Immobilie steigern. Es braucht Zeit, Geld und konsequente Arbeit, um einen Rasen zu schaffen, der schön und einladend ist. Ihre ganze Anstrengung kann jedoch (im wahrsten Sinne des Wortes) den Bach runtergehen, wenn Ihr Rasen nicht auf Regenwasser ausgelegt ist.

 

Der Abfluss kann nicht nur Ihren Rasen überfluten, sondern auch unschöne Pfützen bilden. Der Abfluss kann sogar Erde, Vegetation und Schmutz von Ihrem Rasen befördern, der das Abwassersystem Ihres Hauses oder der Öffentlichkeit blockieren könnte. Natürlich können Sie sich jederzeit an einen erfahrenen blockierten Abwasserkanal in Sydney wenden, um in diesem Fall die Abwasserkanäle Ihres Hauses freizugeben. Trotzdem möchten Sie solche Probleme von Anfang an vermeiden, indem Sie von Anfang an einen ablaufsicheren Rasen haben.

 

Hier sind einige nützliche Tipps dazu.

 

1. Pflanzen hinzufügen

 

Vegetation war schon immer ein bewährtes Werkzeug zur Verhinderung von Bodenerosion. Auf Rasen kann es genauso effektiv sein wie auf Ackerland. Pflanzen helfen, den oberen Boden zu verdichten. Sie dienen aber auch als Abflussfalle und beschleunigen das Durchsickern des Bodens.

 

Gras ist die erste Wahl für Rasenvegetation, aber es schadet nicht, ein paar andere Pflanzensorten einzubauen, solange dies Ihren Rasen nicht seiner ästhetischen Anziehungskraft entzieht.

 

2. Einen Baum pflanzen

 

Angesichts der Größe des durchschnittlichen Rasens haben Sie möglicherweise nicht genug Platz, um mehrere Bäume zu pflanzen . Trotzdem können nur ein oder zwei Bäume einen erheblichen Einfluss auf den Abfluss haben. Wie bei jeder anderen Vegetation bilden die Wurzeln eines Baumes Kanäle, durch die das Wasser schnell in den Boden eindringen kann.

 

Die Baumkronen verteilen den Niederschlag auch über eine größere Fläche und verlangsamen zu jedem Zeitpunkt den direkten Wasserfall auf den Boden. Indem ein Teil des Regens in seinen Blättern und Zweigen gehalten wird, erhält der darunter liegende Boden Zeit, das Wasser aufzunehmen, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Überschwemmungen verringert wird.

 

4 Tipps zum Schutz Ihres Rasens vor Abfluss

 

3. Baue ein Berm

 

Eine Berme ist eine kleine erhöhte Fläche, auf der Abflüsse von einer Rasenfläche abgelenkt werden können, die Sie schützen möchten. Sie müssen sich genau vorstellen oder abrufen, wie der Abfluss vor und nach der Berme fließen würde, damit Sie genau wissen, wo er platziert werden soll. Davon abgesehen sollte der Damm kein Damm sein, der einen Stausee dahinter schafft, sondern einen schnellen Wasserfluss ermöglichen.

 

Da die Berme am härtesten von der Kraft des fließenden Wassers getroffen wird, müssen Sie sie vor Erosion schützen, indem Sie nicht nur dafür sorgen, dass der Boden gut verdichtet ist, sondern auch Gras oder eine andere Rasenvegetation pflanzen, die den Boden zusammenhält . Durch das Einpflanzen von Gras wird die Beere auch optisch nicht wahrnehmbar, da sie sich in den Rest des Rasens einfügt.

 

4. Betonoberflächen brechen

 

Eine konkrete Terrasse oder ein Fußweg scheinen eine großartige Möglichkeit zu sein, um Abflüsse von Ihrem Rasen abzuleiten. Trotzdem können Betonflächen tatsächlich unbeabsichtigte Sammelstellen sein, da jedes Regenwasser, das auf ihnen landet, nur stagnieren oder fließen kann, ohne absorbiert zu werden.

 

Also, ersetzen Sie Ihre Betonterrasse und Fußwegplatten durch Platten, Pflastersteine ​​oder Ziegel, damit Wasser dazwischen sinken kann. Sie können auch mit einem durchlässigen Material wie Kies, Zuschlagstoff, zerkleinerten Schalen oder Mulch arbeiten. Wenn Sie sich teurere Optionen leisten können, können Sie durchlässigen Asphalt oder Beton einbauen.

 

 

Obwohl diese Tipps hilfreich sind, variiert die Wirksamkeit der Techniken von Eigenschaft zu Eigenschaft in Abhängigkeit von den jeweiligen Herausforderungen. Beispielsweise kann sich eine Eigenschaft am unteren Ende einer Steigung befinden, wobei der Abfluss von benachbarten Eigenschaften weiter oben am Hang erfolgt. Nehmen Sie sich daher etwas Zeit, um Ihren Rasen zu verstehen, damit Sie auswählen können, was für Sie am besten geeignet ist.

  

 

Tags: Gras , Rasen , Schutz , Regen , Baum